Für mich Nähen

It’s Hudie-Time

29. November 2018
Hoodie Hudie von Prülla

Werbung*

In den letzten Monaten habe ich nur selten für mich genäht. Ich kann gar nicht genau sagen, woran es lag. Vielleicht waren es die noch zusätzlichen Babypfunde, die mir die Lust daran nahmen. Vielleicht lag es aber auch am großen Spaß des Nähens der Mini-Sachen… Sei’s drum – ich hoffe, dass sich das nun ändert und wünsche mir, dass ich mir wieder öfter die Zeit nehme, um mir was Gutes zu tun.

Hoodie Hudie von PrüllaMein Kleiderschrank muss dringend aufgefüllt werden. Den Anfang macht dabei mein Hoodie „Hudie“ von Prülla, der sozusagen der Auslöser war, dass ich wieder mehr für mich nähen möchte. Als ich den Schnitt das erste Mal sah, war ich gleich von der tollen Taschenlösung überzeugt. Die große Motivation kam dann aber erst eines Abends, als ich das Beispiel von Dominique sah. Irgendwie packte mich da der Ehrgeiz. Ich druckte und klebte noch am selben Abend und schnitt zu. Und das, obwohl ich zur späten Stunde selten die Augen aufhalten kann. Am nächsten Tag war der Hoodie auch schon fertig und ich glücklich über einen neuen Wohlfühl-Pulli. Die raffinierten Taschen sind wirklich mal etwas anderes und haben es mir sehr angetan. Sie kommen ohne Naht aus und werden sozusagen Origami-mäßig in Form gelegt.

Hoodie Hudie von Prülla

Hoodie Hudie von PrüllaHoodie Hudie von Prülla„Ich schnitt zu“ hört sich hier so easy an… Das Problem am spontanen Nähen bei mir ist, dass ich nie den passenden Stoff (bzw. die ausreichende Menge) für mich daheim habe. Und das bei einem recht gut gefüllten Stofflager! Mir kam dann dieser Streifenstoff in den Sinn, den ich vor Jahren eigentlich für den Herren des Hauses gekauft hatte. Ich dachte gar nicht weiter drüber nach und begann zuzuschneiden, um dann über die Taschen zu stolpern. So toll Streifen ja sind – wenn sie nicht aufeinander passen, sieht das Ganze ja so gar nicht mehr schön aus… Und ja – es war zugegebenermaßen ein wenig Fummelarbeit, dass es mit den Taschen auch einigermaßen passte. Ich habe mir vor dem endgültigen Nähen die Zeit genommen und geheftet, was bei dieser Taschenlösung auch eine gute Idee war.

Ansonsten habe ich meinen Streifen-Hudie ganz schlicht gehalten. Das mag ich einfach am Liebsten.

Das Ergebnis bereitet mir jedenfalls viel Freude, denn ich trage meinen Hudie gerade fast täglich. Dafür, dass er eigentlich als Probeteil gedacht war, hat er sich gleich zu einem Lieblingsteil im Kleiderschrank entwickelt. Er ist einfach genau das Richtige um sich bei den Temperaturen einzukuscheln. Großes Wohlfühlpotenzial! Und ich habe nach Fertigstellung sofort Stoff für einen weiteren bestellt – das soll was heißen ;).

Schaut unbedingt mal ins Lookbook von Dani. Da findet Ihr wirklich richtig tolle Exemplare. Und mit dem Video zu den Taschen kann beim Nähen eigentlich nichts mehr schief gehen.

Liebe Grüße,

Katja

 

Stoff: Stricksweat von Stoff & Stil, vor Jahren gekauft, Bündchen Heike von Swafing
Schnitt: Hoodie Hudie von Prülla, erhältlich als ebook und Papierschnittmuster
Verlinkt bei: sewlala, Du für dich am Donnerstag, Woman on Fire

* Werbung (unbezahlt), da Markennennung und Verlinkung. Der Schnitt wurde mir im Probenähen zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist wie immer jedoch meine eigene.

Es weihnachtet sehr...
Eine ganz besondere Bindung

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Katrin 29. November 2018 at 9:14

    Ooohh wow, die Streifen sehen ja toll aus. Da passt ja alles pefekt. Die Taschen finde ich ja echt mal genial. Ich bin eigentllich nicht so ein Hoodie-Fan, aber hier muss ich mir den Schnitt mal genauer angucken. Danke für die Inspiration.

    Liebe Grüße,
    Katrin

    • Reply Katja 4. Dezember 2018 at 6:48

      Mach das unbedingt, Katrin – ich liebe diesen Schnitt und kann ihn dir nur wärmstens empfehlen. Danke für deine lieben Worte!

      Katja

  • Reply AnnaFranziska (PeterSilie&Co) 1. Dezember 2018 at 18:12

    Ich liebe Streifen, daher finde ich es aus diesem Grund schon gut! Passt einfach alles.
    Viele Grüße, Anna

    • Reply Katja 4. Dezember 2018 at 6:49

      Dankeschön, Anna! Ich bin auch ein großer Streifenfan <3. Da braucht es meistens auch nicht mehr.

      Liebe grüße,
      Katja

    Leave a Reply