Für mich Nähen Über mich

Frau Lene und der Tafelberg

2. Mai 2019
Frau Lene von Hedi näht

Werbung*

Als wir die Koffer für Südafrika gepackt haben, wollte ich so gern ein paar neue Kleidungsstücke mitnehmen, um sie vor den so oft traumhaften Kulissen zu fotografieren. Ich hatte mir noch einen Stoff gegönnt, den ich zu einem Sommerkleid für mich vernähen wollte. Aber wie es immer so ist – vor unserer Reise gab es so viel Wichtigeres zu tun. Die Kinder brauchten noch dringend ein paar Shirts, Kurzarmbodies mussten genäht werden und der Mann des Hauses hoffte stark darauf, dass seine Jacke auch noch fertig wird. Also war da nichts mehr mit Sommerkleid und so.

Frau Lene von Hedi näht
Frau Lene von Hedi näht

Was ich aber eingepackt habe, war meine Frau Lene, die ganz spontan bereits vor ein paar Wochen entstanden ist. Eigentlich war ich nur bei Stoff & Stil weil ich noch einen Sweat für eine gemütliche Hose für den Flug kaufen wollte. Und auch wenn ich mich sonst inzwischen recht gut zusammenreißen kann, was Stoff-Spontankäufe angeht, so konnte ich diesen grünen Jaquard nicht liegen lassen. Eine andere Kundin lief mit einem Zuschnitt aus dem Stoff an mir vorbei und ich war hin und weg. Keine Ahnung warum, denn Grün gehört so gar nicht zu meinem Beuteschema. Als ich die Rolle fand, waren da noch genau 1,2 m drauf. Es waren die letzten Reste. Und die mussten dann auch mit.

Am selben Tag landete der Stoff in der Waschmaschine und kurze Zeit später habe ich mir auch schon eine Frau Lene von Heidi näht daraus genäht. Anstatt einer Paspel habe ich in die vorgezogenen Schulternähte des Schnittes das Bündchen eingenäht, was ich auch für die Ärmel und den Saumabschluss verwendet habe. Im Nachhinein hätte ich das Bündchen noch etwas schmaler machen sollen, da es sich so ohne Bügeln gern wellt.

Frau Lene von Hedi näht
Frau Lene von Hedi näht

Nach Südafrika begleitete mich meine Frau Lene in Grün bereits während des langen Hinflugs. Ich bin immer so eine Frostbeule und mag diese Klimaanlagen im Flieger gar nicht. Meine Jogginghose und Frau Lene schienen eine gute Kombi für den großen Gemütlichkeitsfaktor, den man bei einem so langen Flug ja braucht. Dass ich sie dann fast 48 Stunden am Stück tragen musste (und das bei fast 30 Grad…), konnte ich vorher ja nicht ahnen. Denn erst wurde der Hinflug nach Paris gecancelt und anschließend kam unser Gepäck nach Johannesburg nicht hinterher… Es war verdammt warm, aber zumindest war ich gut angezogen ;D.

Tafelberg Kapstadt

Als wir am Ende unserer Reise dann in Kapstadt ankamen, war ein Besuch auf dem Tafelberg natürlich Pflicht. Wir hatten das Glück bereits das zweite Mal dort oben stehen zu dürfen. Der Blick über diese Stadt und die ganze Landschaft ist einfach sagenhaft schön und kaum in Worte zu fassen. Beim ersten Besuch war unsere Große gerade mal zehn Monate. Nun waren wir fünfeinhalb Jahre später noch einmal dort. Zusammen mit meinen drei Liebsten war das ein unvergessliches Erlebnis – der Tafelberg, aber vor allem unsere gesamte Reise. Ich bin wahnsinnig dankbar für diese gemeinsame Zeit.

Und dann ist spontan auf dem Tafelberg doch noch ein kleines Shooting entstanden. Ganz ungeplant. Von meiner Frau Lene, die sich zu einem absoluten Lieblingspulli entwickelt hat und die mich nun wohl auch immer an unseren Urlaub erinnern wird.

Liebe Grüße,
Katja

Stoff: Jaquard von Stoff & Stil (online vergriffen)
Schnitt: Frau Lene von Hedi näht
Verlinkt bei: sewlala, Du für dich am Donnerstag, Woman on Fire

* Werbung (unbezahlt), da Markennennung und Verlinkung.


Wunsch und Wirklichkeit - Montavilla Muumuu
Ein Maxirock

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Kdidit 2. Mai 2019 at 10:42

    eine wunderschöne frau lene mit ganz tollen fotos! der ausblick ist wirklich grandios!
    lg kathrin

    • Reply Katja 2. Mai 2019 at 11:15

      Hab lieben Dank, Kathrin! Es ist wirklich unfassbar schön dort oben 🙂

      Liebe Grüße,
      Katja

  • Reply Katja 2. Mai 2019 at 15:42

    Superschön, Deine FrauLene!

    Und das Wunderbare ist wirklich, dass sie Dich immer an diese tolle Reise erinnern wird!
    Da oben möchte ich auch irgendwann mal noch stehen…

    Liebe Grüße,
    Katja

    • Reply Katja 8. Mai 2019 at 21:08

      Oh ja, Katja – das musst du unbedingt machen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Ein Traum, sag ich dir!
      Hab lieben dank!

  • Reply Katrin 2. Mai 2019 at 19:56

    Hach, das weckt Erinerungen in mir…..wir waren vor zwei Jahren in Südafrika und unsere Rundreise endete natürlich auch in Kapstadt. Deine Frau Lene gefällt mir sehr, sehr gut!!!
    Liebe Grüße Katrin

    • Reply Katja 8. Mai 2019 at 21:07

      Dankeschön, Katrin. Ich bekomme auch immer gleich Fernweh, wenn ich irgendwo Bilder aus Südafrika entdecke…

    Leave a Reply