Kinderkram Nähen

Draußenkind – der (fast) perfekte Outdooranzug

15. Oktober 2019
Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig

Werbung*

Wenn man sich auf dem Blog so umguckt, könnte das Gefühl bekommen, ich nähe für die Kleine nur Anzüge… Ganz so ist es natürlich nicht. Eigentlich habe ich in den letzten Monaten alles an Kleidung für sie genäht, was sie so braucht. Bodys, Shirts, Hosen, Schlafanzüge, Mützen. Und das ehrlich gesagt rauf und runter, so schnell wie sie wächst. Nur mit dem Fotografieren der Kleidung habe ich es bei der kleinen Maus einfach nicht so. Manchmal ärgere ich mich etwas über mich, dass ich mir die Zeit dafür nicht nehme, aber a) hat der Tag eben nur 24 Stunden und b) ist das bei dem kleinen Zappelphilipp gar nicht so einfach brauchbare Blogbilder zu machen ;). Und so schaffen es irgendwie immer nur die umfangreicheren Projekte vor die Linse bzw. hierher. So wie ihr neuer Softshellanzug, den ich ihr für diesen Herbst genäht habe.

Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig
Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig

Softshell war bisher ein Material, dem ich keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt habe – weder für mich noch für die Kinder. Ich kann gar nicht genau sagen, woran es lag, denn seine Eigenschaften machen es perfekt für Übergangsjacken und -Anzüge. Wasserabweisend, robust, atmungsaktiv und zudem noch sehr leicht zu vernähen. Der Stoff franst weder aus (muss also nicht mal versäubert werden) noch ist er sonst irgendwie störrisch. Einzig die schnell etwas dicker werdenden Nähte können bei mehreren Lagen recht schnell auftragen. Sonst lässt er sich aber super und einfach verarbeiten.

Da meine Kleine seit ein paar Wochen nun ein Kitakind ist, war es höchste Zeit für einen Anzug für das Spielen im Freien. Für den längst geplanten Anzug hatte ich den Softshell bereits vor Wochen gekauft, dann aber aus permanentem Zeitmangel doch wieder vor mir hergeschoben. Kurz bevor der Herbst und das Schmuddelwetter aber so richtig los ging, ist er dann aber doch noch rechtzeitig fertig geworden.

v
Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig
Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig

Normalerweise hätte ich auch dieses Mal wieder zum Kuschelanzug von Klimperklein gegriffen. Den Schnitt habe ich seitdem die Kleine da ist, rauf und runter genäht, denn er macht sich nicht nur als Anzug zum Drüberziehen für Draußen, sondern auch als Schlafanzug sehr gut. Dieses Mal hatte ich aber Lust auf was Neues und habe das Draußenkind von Lotte & Ludwig ausprobiert. Er schien mir sehr wohl durchdacht und vor allem etwas mitwachsend, was bei den kleinen Mäusen einfach praktisch ist.

Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig

Nachdem ich das eBook gekauft habe, ist mir aufgefallen, dass der einlagige Anzug allerdings ohne Umschlagbündchen genäht wird – also genau das, was ich eigentlich wollte, wäre damit also passé gewesen. Kurz habe ich überlegt, dass ich den Softshell füttere, was aber auch nicht Sinn der Sache gewesen wäre. Also dachte ich daran Belege einzuarbeiten, um so trotzdem auf die Bündchen zurückgreifen zu können.

Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig
Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig

Um mich noch mal abzusichern, habe ich bei der lieben Dominique von Kreamino nachgefragt, die ihrer Kleinen ebenfalls solch Rubrik Anzug aus Softshell genäht hatte. Tatsächlich hat sie ihn genauso genäht, wie ich es im Kopf hatte, meinte aber auch gleich, dass es etwas Geduld erfordere beim Absteppen.

Ich habe also beginnen den Abzug zu nähen. Nach dem Einnähen der Paspel in die Unterteilungen hat man ja immer schon einen großen Schritt geschafft. Weiter ging es also mit der Kapuze und dem Reißverschluss. Mein Plan war den Reißverschluss von innen mit einem Webband zu versehen, was ich bei ungefütterten Jacken auch oft mache. Dieses Mal sollte das aber alles nicht so recht klappen. Durch die doch recht dicken Nähte des Softshell sah es einfach nicht gut aus und auch der Übergang zur Kapuze störte mich. Also habe ich wieder komplett alles aufgetrennt und innen Belege am Reißverschluss eingearbeitet. Das Ergebnis überzeugte mich und wunderte mich ehrlich gesagt im Nachhinein, dass es im EBook nicht beschrieben wird.

Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig
Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig
Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig

Der Rest war dann recht schnell genäht – bis ich zu den oben erwähnten Umschlagbündchen kam und schnell wusste, was Dominique mit Geduld meinte. Ganz ehrlich – ich würde es wohl nicht noch einmal machen. Für alle, die es trotzdem interessiert, wie es geht: Ich habe die Belege zugeschnitten, die eigentlich für den Innenanzug vorgesehen sind und diese dann an den Außenanzug genäht. Das Absteppen war allerdings ein Graus. Davon mal abgesehen, dass man in die Ärmel und Beine schlecht hinein kommt, näht man so sehr schnell kleine Fältchen in den Außenstoff ein, die man natürlich nicht möchte. Ich habe gefühlt daran noch mal so lange wie am ganzen Anzug gesessen und das Ergebnis ist nicht sehr sauber geworden. Von daher empfehle ich euch, den Anzug – wenn einlagig – ohne Bündchen zu nähen oder aber die Ärmel und Beine um die Bündchenlänge zu kürzen und klassisch anzunähen. Und wer Mitwachsbündchen möchte, sollte wohl besser auf die gefütterte Variante zurückgreifen.

Draußenkind aus Softshell von Lotte & Ludwig

Zur Größenwahl kann ich euch noch sagen, dass es sehr gut mit der im Ebook enthaltenen Maßtabelle passt. Auch wenn ich vor der ersten Anprobe wirklich dachte, dass der Anzug sehr großzügig ausfällt, sind die Umschlagbündchen doch sehr praktisch und auch die Weite ist in Ordnung. Ich denke, dass der Anzug auf alle Fälle noch ein Weilchen mitwächst.

Trotz der kleinen Hindernisse bin ich mit dem Anzug sehr zufrieden. Bisher bewährt er sich im Herbst wirklich gut und hält die kleine Maus schön warm. Und mit der eingenähten Paspel auch in schlichten Grau was her. Den Innenstoff mit den süßen Faultieren hat übrigens meine Große ausgesucht. Genau wie das glitzernde Faultier auf der Brust – das musste nach ihrer Aussage einfach noch mit und vor allem drauf ;).

Und nun interessiert mich brennend, welches euer liebster Schnitt für Outdooranzüge ist?

Liebe Grüße,
Katja

Material: Softshell von Snaply, Baumwollstoff mit Faultieren sowie Bündchen von Stoff & Stil, Stoffapplikation Faultier von Stoff & Stil
Schnitt: Draußenkind von Lotte & Ludwig
Verlinkt bei: Creadienstag, DvD, Kiddikram, Hot,Made for Girls, The Creative Lovers

Parka Cleo für den Herbst

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Dominique 15. Oktober 2019 at 9:25

    Super süß und die geduld hat sich gelohnt. Die Fältchen sieht man eh nicht 😉
    Nachdem ich jetzt Edvin und das Draußenkind genäht habe, kann ich dir gar nicht sagen, welchen ich besser finde. Mir gefallen der Kragen und die Verstärkungen bei Edvin besser, aber das Draußenkind hat so tolle Unterteilungen und eine süßere Kapuze. Vielleicht ist ein Mix perfekt 😉

  • Reply Katharina 17. Oktober 2019 at 18:20

    Also, ich muss sagen, dass ich mit dem Draußenkind überhaupt nicht warm geworden bin, ich hab ihn auch einlagig genäht und mich stört auch, dass er ohne Belege erklärt ist… für den Zwerg hat mir meine Schwester einen Edvin von Meine Herzenswelt genäht, den ich deutlich besser finde, weil irgendwie durchdachter …

  • Reply Nane 18. Oktober 2019 at 5:31

    Liebe Katja,

    Dieser Anzug ist Wunder-, wunderschön geworden! Bei all den bunten, hübsch gemusterten Softshell Stoffen wäre ich während nie auf die Idee gekommen, grau meliert für meine Kleine zu nutzen, aber genau das macht diesen Anzug so perfekt!

    Als meine Tochter so alt war, dass sie noch Anzüge trug, habe ich ihr den Overall für Minis von Lunicum genäht. Damals war es der einzige Schnitt, der bis Gr. 116 ging. Hier https://www.sewunity.de/schnittmuster/10576-overall-fuer-minis/fotos/20009 könntest Du Dir meine Rezession zu dem Schnitt anschauen. Mit innen liegenden Bündchen 😉 Und einem rausnehmbaren Futter, so konnte der Anzug den kompletten Herbst, Winter und sogar noch im Frühjahr getragen werden. Ach, so schade, dass diese Zeiten vorbei sind, das Kind war immer für alle Schandtaten richtig angezogen. Sie werden soooo schnell zu Schulkindern…

    Liebe Grüße, Nane

  • Leave a Reply