Kinderkram Nähen

Retro-Skates vs. Inliner

3. April 2018

Könnt Ihr Euch noch an Eure ersten Rollschuhe erinnern? Ich schon, sehr gut sogar. Ich weiß nicht mehr genau, wie alt ich war – schätze so fünf oder sechs, älter auf keinen Fall. Und es waren keine richtigen Rollschuhe in dem Sinne, sondern solche, wo man die eigenen Schuhe in Metall-Sohlen mit Rädern reinklemmt. Keine Ahnung, ob es dafür eine richtige Bezeichnung gab. Sie sind ähnlich wie Gleitschuhe für’s Eis. Aber egal wie, ich war jedenfalls stolz wie Bolle und fuhr unsere Einfahrt nur so hoch und runter. Natürlich klappte es nicht gleich von Anfang an, aber ziemlich schnell wurde ich sehr sicher und hätte von da an 24 Stunden am Tag in diesen Dingern verbringen können.

Meine Maus hat letzten Winter das Schlittschuhfahren für sich entdeckt. Daraufhin dachte ich, dass Rollschuhe zu Weihnachten eine gute Idee wären. Alle anderen meinten aber, dass Rollschuhe Quatsch wären. Heute fährt man schließlich Inline Skates… Ich habe daran zwar etwas gezweifelt, aber der Weihnachtsmann beim Opa ließ sich nicht überzeugen und hat dann tatsächlich Inliner gebracht.

Tja und was soll ich sagen…?! Schlechte Entscheidung, lieber Weihnachtsmann. Rollschuhe wären die bessere Wahl gewesen, glaube ich zumindest. Ich hätte nicht gedacht, dass es einen so großen Unterschied zwischen Inline Skates und Schlittschuhen gibt, aber die Rollen sind bisher noch nichts für die Maus. Okay, in den letzten Wochen haben wir auch gar nicht mehr geübt, aber als sie die ersten Male drauf stand, hat sie sich überhaupt nicht halten können. Na ja, vielleicht klappt es ja in diesem Sommer. Und wenn nicht, bekommt sie noch ein paar Rollschuhe von mir, ganz Oldschool sozusagen.

Auf jeden Fall hätte sie zumindest schon mal das passende Outfit dafür. Die Retro Skates von Lila-Lotta* aus der diesjährigen Frühjahrs-/Sommerkollektion machen einfach gute Laune und versprühen Sommerfeeling. Die Farben sind einfach grandios und das Motiv kommt wohl nicht aus der Mode!

Ich habe lange hin und her überlegt, wann ich Euch das Outfit am besten zeige. Irgendwie fand ich es bisher bei den winterlichen Temperaturen noch so gar nicht passend. Aber jetzt wird es endlich Zeit für Frühling und somit auch für sommerliche Outfits, oder? Vielleicht wecken die Bilder die warmen Sonnenstrahlen ja auch ein wenig?! Diese Woche sollen die Temperaturen ja richtig steigen.

Ich habe hier jedenfalls ein Mini-20-Minuten-Shirt von Muckelie aus meinem Lieblingsjersey Jaro von Swafing genäht und mit einer Rollschuh-Applikation versehen, die ich mir von dem coolen Stoff abgeguckt habe. Dazu gab es den Sommerhut Happy (Freebook) sowie eine Hose aus dem Julika Mini Overall von Prülla. Alles bequeme Sommerschnitte, die sicher auch dieses Jahr wieder zum Einsatz kommen.

Da das Mäuschen in den letzten Monaten nur noch in die Höhe, nicht aber in die Breite geschossen ist, bin ich guter Hoffnung, dass das Outfit auch in diesem Sommer noch passt. Dann vielleicht sogar zusammen mit echten Rollschuhen :).

Liebe Grüße,
Katja

Schnitte: Mini-20-Minuten-Shirt von Muckelie, Sommerhut Happy von Rosarosa (Freebook), Hose aus Julika Mini von Prülla
Applikation: selbstgemacht
Stoffe*: Retro-Skates von Lila-Lotta in mint, Jaro Jersey in Mint, beides erhältlich bei Swafing-Fachhändlern
Verlinkt bei: Creadienstag, Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

*Die Stoffe wurden mir freundlicherweise von Lila-Lotta und Swafing zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Crop Top mit Glitzerstern
Eleena Dress als Tunika

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply ElinaEinhorn 3. April 2018 at 8:36

    Ein süßes Shirt!
    Meiner Großen haben wir letzten Sommer auch Rollschuhe geschenkt, zum 8. Geburtstag. Aber sie tat sich auch mit denen recht schwer und muss dieses Jahr nochmal fleißig üben (sie hatte es sich leichter vorgestellt, da ihre Freundin schon gut Inliner fährt). Deshalb weiß ich nicht, ob es wirklich an den Inlinern liegt, wenn es schwerer geht als Schlittschuhlaufen. Aber ich finde Rollschuhe trotzdem cooler und sie haben ja auch ein Comeback!

    LG
    Corina

  • Reply Prachtstueckle 3. April 2018 at 13:12

    Das Outfit ist klasse geworden, besonders schön finde ich die Applikation. Ich fand die Gleitschuhe und anschnallbaren Rollschuhe damals total doof, ich wollte auch diese richtigen Rollerblades mit den breiten Reifen haben. Mittlerweile habe ich jeweils 5 Rollen unter den Füßen und mit den passenden Überziehern (siehe hier: https://prachtstueckle.blogspot.de/search/label/Inlineskate%C3%BCberzieher) bin ich cooler als die Quadskater. LG Nikola

  • Reply Anonym 4. April 2018 at 3:56

    Oh ja, an die Rollschuhe zum Anschnallen erinnere ich mich auch noch sehr gut. Und wie stolz ich war, als ich endlich die "richtigen" Rollschuhe mit Stopper bekommen habe. Meine Kinder kennen aber leider auch nur Inliner…
    Das Outfit gefällt mir sehr gut. So farbenfroh und sommerlich.
    VG Saskia

  • Reply Käthe 4. April 2018 at 5:19

    Danke für deine lieben Worte, Corina! Ich glaube mit Rollschuhen fällt es etwas leichter das Gleichgewicht zu halten – das ist aber auch nur eine Vermutung. Wir werden es testen ;).

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 4. April 2018 at 5:20

    Wie cool sind denn bitte deine Üverzieher??? Genial!

    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 4. April 2018 at 5:21

    Das freut mich, Saskia! Und deine Worte kommen mir sehr bekannt vor 🙂

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Leave a Reply