Für mich Nähen

Wunsch und Wirklichkeit – Montavilla Muumuu

9. Mai 2019
Montavilla Muumuu Sewhouse7

Werbung*

Montavilla Muumuu. Bitte was? Als ich den Namen von dem Schnitt das erste Mal gelesen habe, war ich mir nicht so sicher, was ich davon halten soll. Im deutschsprachigen Raum verbindet man mit Muumuu wohl so einiges, nur nicht einen Kleiderschnitt. Im Gegensatz zum Namen war ich mir beim Schnitt aber ziemlich sicher: MUSS ich für mich nähen. Vor meinem geistigen Auge sah ich mich nämlich sofort im Sommer in einem langen Leinenkleid durch Berlin laufen. Mit solch schönen Schlitzen an der Seite und viel Bewegungsfreiraum.

Montavilla Muumuu Sewhouse7
Montavilla Muumuu Sewhouse7
Montavilla Muumuu Sewhouse7

Wunsch und Wirklichkeit liegen aber oftmals nicht besonders nah aneinander. Irgendwie habe ich einfach nicht DEN Stoff gefunden, den ich eben im Kopf hatte.

Was ich hier aber noch liegen hatte, waren 1,5 Meter vom Stoff, den ich mir vor Südafrika bei Stoff & Stil gekauft hatte. Für ein Sommerkleid. Den Stoff kann ich gar nicht genau definieren und habe mir auch leider die Nummer nicht gemerkt. Online habe ich ihn nicht gefunden. Es ist so eine Mischung aus Baumwolle und Viskose, zumindest fühl es sich so an.

Montavilla Muumuu Sewhouse7

Eigentlich war der Stoff für ein anderes Kleid gedacht, aber was soll’s. Ich hatte die Hoffnung, dass ich daraus zumindest die kurze Variante des Schnittes rausbekomme. Für das Montavilla Muumuu ist für den Stoffverbrauch bei Größe 6 jedoch eine Menge von 2,3 Meter angegeben. Und so musste ich ganz schön puzzeln. Aus diesen Grund passt das Muster an den Seitentaschen leider auch nicht richtig, aber das fällt meines Erachtens nur wenig auf. Auch für ein Bindeband hat es nicht mehr gereicht, aber da bin ich mit einem Streifen Jeansrest im Stoffschrank noch anderweitig fündig geworden.

Montavilla Muumuu Sewhouse7

Das Kleid hat sich recht schnell nähen lassen, da es ohne Reißverschluss oder Knöpfe auskommt. Besonders finde ich das Nähen der Ärmel, die über Abnäher zustande kommen. Die Anleitung zum Kleid ist sehr gut beschrieben und vor allem mit guten Zeichnungen bebildert. Trotzdem hatte ich beim Nähen der Ärmel einen kleinen Hänger und musste wieder trennen. Wer den Schnitt nähen möchte, sollte unbedingt auch die kleinen zusätzlichen Beschreibungen bei den Bildern gut lesen, denn dann kann eigentlich auch nichts mehr schief gehen. Hätte ich vorher auch mal machen sollen ;).

Montavilla Muumuu Sewhouse7
Montavilla Muumuu Sewhouse7

Und ich habe endlich mal wieder ein neues Kleid aus Webware im Schrank. Das freut mich gerade so sehr. Denn endlich kann ich wieder auf „normale“ Kleidung umsteigen. In den letzten Monaten habe ich aufgrund des Stillens nur noch auf schnelle Shirts und Pullis gesetzt. Kleider habe ich so gut wie gar nicht mehr getragen, weil es im Alltag einfach nicht praktisch war. Seit ein paar Tagen ist die kleine Maus nun aber abgestillt – und das bedeutet für mich wieder ganz neue Dimensionen – auch beim Nähen ;).

Montavilla Muumuu Sewhouse7

Und zum Schluss noch mal kurz zum Namen des Schnittes. Ein Muumuu ist wohl ein traditionelles hawaianisches Kleid, wie man aus der Anleitung erfährt. Annika von Näh-Connection erzählt Euch in ihrem Blog auch noch ein bißchen was dazu. Den Schnitt gibt es bis Montag übrigens zum Einführungspreis bei ihr im Shop.

Wie auch immer der Name des Schnittes jedefalls zustande kam – das Kleid hat es mir sehr angetan. Wenn ich einen passenden Stoff finde, zieht bei mir diesen Sommer ganz bestimmt auch noch ein Maxikleid hier ein.

Liebe Grüße,
Katja

Stoff: Baumwollgemisch von Stoff & Stil
Schnitt: Montavilla Muumuu von Sew house seven, auf deutsch bei Näh-Connection
Verlinkt bei: sewlala, Du für dich am Donnerstag, Woman on Fire

* Werbung (unbezahlt), da Markennennung und Verlinkung. Der Schnitt wurde mir von Näh-Connection kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist – wie immer – meine eigene.

Milchzahnpubertät
Frau Lene und der Tafelberg

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply