Für mich Nähen

Ein Mädchenpullover – Dia Sweater meets rosa Konfetti

31. Januar 2019

Werbung*

Seitdem ich die rosa Strickjacke der kleinen Maus genähte habe, war mir nach einem rosa Pulli für mich. Und dann habe ich auch ganz schnell den gleichen Stoff nachgeordert. Aber wie es immer so ist: Pläne sind dafür da verworfen zu werden und so wurde aus den zwei Metern Stoff in rosa ein gemütlicher Wohlfühlpulli für meine Cousine und aus dem Rest gab es zwei Jumis für ihre Mädels. So können sie alle drei im Partnerlook gehen ;).

Der rosa Pulli für mich ging mir trotzdem nicht aus dem Sinn. Als ich letztens mal wieder eine Bestellung bei Snaply aufgegeben habe (eigentlich brauchte ich ja “nur” ein paar D-Ringe…), fiel mir ein sogenannter “Seemannsweat” ins Auge. Eigentlich wollte ich ihn erst in grau bestellen, aber dann landete ganz ungeplant der rosa Stoff im Warenkorb :D. Und zwar mehr, als ich eigentlich wollte. Ich glaube ich habe ihn doppelt reingelegt und dann nicht mehr drauf geachtet. Na ja, jedenfalls kam hier dann ein bißchen mehr an, als ich eigentlich wollte, aber da fällt mir schon noch was ein.

Dia Sweater von Misusu
Dia Sweater von Misusu

Als ich ihn dann in den Händen hielt, wusste ich auch gleich was ich daraus nähen werde – und zwar einen richtigen Mädchenpullover für mich. Mädchenpullover? Na nicht nur, dass er rosa ist, er hat auch noch einen richtig großen Diamanten auf der Brust :D.

Den Dia Sweater von Misusu habe ich als erstes in der Kids-Version gesehen und fand ihn echt toll. Bei der Damenvariante war ich allerdings erst skeptisch, ob das wirklich was für mich ist. Aber wie ihr seht – ich konnte nicht widerstehen und habe es probiert. Und ich liebe ihn! So unifarben kann der Schnitt für sich wirken, wie ich finde, und die Nähte kommen super zur Geltung. Durch die kleinen Sprenkel im Stoff wirkt es auch nicht langweilig.

Dia Sweater von Misusu

Wer Angst vorm zusammensetzen des Diamanten hat, dem sei gesagt, dass es wirklich gar nicht so schwer ist. Auch wer kein Patchwork mag: Die Anleitung (ins Deutsche übersetzt bei Näh-Connection*) ist super bebildert und sehr ausfühlrich. Da der Schnitt zudem bereits die Nahtzugabe enthält, können beim Zuschnitt keine Ungenauigkeiten aufreten. Beim Nähen sollte man natürlich darauf achten, dass diese auch eingehalten wird, dann klappt es fast von allein und der schöne Diamant wird nach und nach sichtbar.

Dia Sweater von Misusu
Dia Sweater von Misusu

Der Schnitt besticht übrigens nicht nur durch seinen Diamanten (den man übrigens auch in der einfachen Version nähen oder ganz weglassen kann), sondern auch durch seinen schönen Saum. In der High Low Variante, wie hier, wird er nämlich einzeln zusammengesetzt und bekommt dadurch seine schöne Form. Man kann den Sweater aber auch gerade oder als Tunika nähen.

Ein Wort noch zum Stoff. “Seemannssweat” sagte mir nämlich vorher so rein gar nichts. Es ist ein French Terry, der sich sehr angenehm trägt, aber auf der Rückseite große Schlingen aufweist. Das hat es bei diesem Schnitt nicht unbedingt leichter gemacht, den Diamanten zu nähen, da der Stoff sehr fusselte und wenig Stand hat. Trotzdem würde ich ihn wieder kaufen, nicht nur , weil er so schön von der Farbe ist, sondern auch weil ich die Struktur sehr mag. Die kleinen Sprenkel finde ich einfach toll. Und weil es so gut passt, geht es damit auch noch ab zu #12ausdemStoffregal – da gibt es ganz viele tolle Stoffe mit Struktur zu sehen ;).

Dia Sweater von Misusu

Ich bin wirklich sehr angetan von dem Schnitt und werde mir noch einen zweiten ganz schlicht ohne Diamanten nähen, denn ich mag den Saumabschluss und die Form durch das Schrägzugeschnittene sehr gern.

Was sagt Ihr zu meinem Mädchenpullover? Zu kitschig? Zu rosa? Oder genau richtig? Ach und wer jetzt Blut geleckt hat – den Schnitt gibt es seit gestern bei Näh-Connection. Allein oder auch im Paket mit zwei anderen tollen Sweater-Schnitten, denn da wird gerade eine große Sweater-Sause gefeiert. Alle drei Schnitte sind sehr besonders und mal was anderes zu den üblichen Hoodies. Also wenn Ihr noch auf der Suche seid, schaut Euch gern bei Annika um – zumal es die Schnitte gerade im Angebot gibt. Ich habe mir auch noch einen Brunswick Sweater genäht (und der ist ein ziemliches Kontrastprogramm zu diesem hier) – den zeige ich Euch dann demnächst.

Liebe Grüße,
Katja

Stoff: Seemanssweat von Snaply
Schnitt: Dia Sweater Ladies von Misusu, auf deutsch bei Näh-Connection*
Verlinkt bei:#12ausdemStoffregal, sewlala, Du für dich am Donnerstag, Woman on Fire

* Werbung (unbezahlt), da Markennennung und Verlinkung. Der Schnitt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist wie immer meine eigene.

Alles auf Anfang
Kuscheltierliebe mit Melly & Mattes

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Lin 31. Januar 2019 at 7:17

    Ich finde den Pulli richtig schön! Den Schnitt kannte ich noch gar nicht, aber das mit dem Diamanten ist echt genial!

    • Reply Katja 31. Januar 2019 at 12:43

      Vielen lieben Dank. Ich finde die Idee auch total klasse – ist mal einfach mal was anderes.

      Liebe Grüße,
      Katja

  • Reply Linda 1. Februar 2019 at 7:28

    Was für ein schöner Pulli! Die Idee mit dem Diamanten ist wirklich toll und du hast alles so gut getroffen. Perfekt!

    • Reply Katja 1. Februar 2019 at 9:03

      Dankeschön, Linda – ich freue mich über deine lieben Worte 🙂

      Liebe Grüße,
      Katja

  • Reply Mein Dia Ladies Sweater - Pullover Nr. 2 - Fabulatoria 1. Februar 2019 at 17:41

    […] auch für Schick ist könnt ihr am tollen Beispiel mit Kunstleder-Diamant von Mme Blanc oder beim rosa Mädchentraum mit Konfetti von Nähte von Käthe […]

  • Leave a Reply