Kinderkram Nähen

Rosa & ich

14. November 2018
Baby-Jumi von Rosarosa

Werbung*

Dass sich mit dem Baby auch meine Farbvorlieben geändert haben, habe ich euch ja bereits erzählt. Ich finde es immer noch sehr faszinierend, dass so ein kleines Würmchen schon im Bauch eine große Wirkung hat. Bereits beim Nähen der ersten Babysachen war für mich klar, dass vor allem zarte Rosatöne, Beerenfarben und Grau Einzug halten werden. Und so kam es auch und setzt sich weiter fort.

Baby-Jumi von RosarosaLetzte Woche habe ich mich mit einer Mama getroffen, deren Baby in etwa so alt ist wie unsere Kleine. Da kam das Thema der Farben auf. Sie sagte, wie komisch sie es findet, dass man dem Baby schon bestimmte Farben zuordnet und so etwas wie “Das steht ihm einfach so gut” sagt. Ich kann das jedoch nur unterstreichen. Ja, vielleicht ist es auch ein bißchen Einbilldung und jede andere Farbe passt wahrscheinlich genauso gut. Aber es ist eben so ein Gefühl. Und ich finde einfach, dass genau die eben genannten Farben wahnsinnig gut zu unsere Kleinen passen. Sie unterstreichen ihren “Charakter”.

Baby-Jumi von Rosarosa Baby-Jumi von RosarosaRosa und ich waren eigentlich nie besonders “enge Freunde”. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals ein großer Fan dieser Farbe war. Bis auf ein paar “Ausreißer” in der Kindheit war mir rosa einfach immer zu mädchenhaft. Und auch jetzt bin ich noch nicht für diese quietschenden Rosatöne zu haben, geschweige denn für die oftmals überladenen schweinchenrosa Babyoutfits.

Aber an einem zarten rosafarbenen oder gern auch altrosa Stoff kann ich gerade schwer vorbei gehen. Diese Farbpalette hat es mir schlichtweg angetan und zieht gerade auch immer mehr in meinen eigenen Kleiderschrank ein ;). Gibt es solche Änderungen in den Farbvorlieben auch?

Genug von meinen Vorlieben. Gestern habe ich Euch bereits mein momentanes Lieblingsoutfit gezeigt. Heute kommt der Rest dazu: eine Baby-Jumi von Rosarosa. Die Jumi für die Großen hat die Nähwelt ja ganz schnell erobert. Seit letzer Woche gibt es den Schnitt nun auch für die ganz Kleinen. Das Jäckchen ist einfach zu süß. Und ich liebe ihn genauso wie den Großen (da fällt mir ein, dass ich die Jumi für meine Große noch gar nicht fotografiert habe…).

Baby-Jumi von Rosarosa Baby-Jumi von RosarosaGenäht habe ich eine ganz schlichte Jumi in zarten Rosa, damit sich das Jäckchen auch gut kombinieren lässt. So passt es einfach gut zu vielen anderen der momentanen Babysachen, besonders gut aber zu gestrigen Strampler. Der Stoff hat es mir richtig angetan und ist ein ganz weicher Strickstoff von Swafing. Ich finde ihn so toll, dass ich mich schon etwas ärgere, dass ich damals nur einen halben Meter gekauft habe. Vielleicht sollte ich ihn nochmal für mich nachordern?!

Ich muss ja zugeben, dass ich am liebsten eine Baby-Jumi mit Kapuze genäht hätte. Einfach weil ich es so wahnsinnig niedlich an den kleinen Winzlingen finde. Wäre der Schnitt ein paar Monate eher gekommen, hätte ich das sicher auch gemacht, denn im Sommer habe ich immer mal eine Kapuze für die Maus gebraucht, weil sie Mützen so hasst. Im Moment fand ich es für uns aber eher unpraktisch, weil sie die Jacke ja nicht die “letzte Lage” im Alltag ist, sondern noch etwas dickeres drüber kommt und ich eine Kapuze dann als etwas störend für mein “Liegebaby” empfinde. Na ja, aber das hole ich im Frühjahr sicher nach. Ich weiß auch schon, wie sie aussehen wird ;).

Liebe Grüße,

Katja

 

Stoff: Stricksweat Marvin von Swafing aus dem Nähstoffreich
Schnitt: Baby-Jumi von Rosarosa

Verlinkt bei:  sew mini, AfterWorkSewing, Kiddikram,

* Werbung (unbezahlt), da Markennennung und Verlinkung. Der Schnitt wurde mir im Probenähen zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist wie immer jedoch meine eigene.

Eine ganz besondere Bindung
Mamastolz

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Mandy 14. November 2018 at 9:11

    Ha! Das geht mir ganz genauso. Komischerweise zieht in meinen eigenen Kleiderschrank immer mehr rosa ein, seit meine Mädels (5 und 1) da sind. Ich bin sonst eher Typ schwarz/gedeckt. Und ich hasse all die qietschrosa Mädchenkleidung, gern noch mit Elsa/Minnie/sonstigen Helden drauf… Selbst nähen ist viiiel schöner! 😀

    • Reply Katja 14. November 2018 at 11:57

      Hi hi, das kommt mir so bekannt vor und „beruhigt“ mich etwas :). Und ich kann dich so gut verstehen. Das mit den Helden unterstreiche ich auch sofort!
      Hab lieben Dank für deinen Kommentar!

      Liebe Grüße,
      Katja

  • Reply Nadine 14. November 2018 at 10:07

    Ich kann mich da nur anschließen, auch ich greife für mich selbst immer wieder zu rosa seit meine beiden Mädchen da sind. Als Mädchen ging rosa für mich gar nicht!
    Meiner großen stehen (Meiner Meinung nach 😉 keine verspielten Muster, Rüschen etc. Und zwar von Anfang an. Ist so ne Charakter-Sache! Rosa mir kastigen Schnitten dagegen gefällt mir an ihr.
    Und die Kleine kann verspielte Farben, Muster und Schnitte (noch) gut tragen.

    Ich versteh die Gefühlssache sehr gut, Pippi Langstrumpf im rosa Rüschenkleid….Ich weiß nicht 🙂

    • Reply Katja 14. November 2018 at 12:00

      Oh ja, Nadine – das ist bei uns genauso! Die Große braucht auch eher kräftige Farben, die Kleine liebe ich in zarten Farben. Schön, dass ich nicht alleine so ticke ;).

      Danke für deine lieben Worte!

      Liebe Grüße,
      Katja

  • Reply Kirschsuess 14. November 2018 at 13:26

    Liebe Katja,

    Süß! Süß! Süß! Eigentlich ist dazu alles gesagt! Ich brauche wohl doch dieses Schnittmuster, überall zu sehen und total niedlich <3
    Bei Farben bin ich eigentlich schon immer recht sprunghaft gewesen, außer schwarz halte ich absolut die Treue. Meine große Tochter fängt mit dieser Farbe nun auch so langsam an, lässt mich aber gern noch mit anderen Tönen kombinieren.

    Herzliche Grüße
    Janin

  • Leave a Reply