Für mich Nähen

Mitwachspulli

4. Oktober 2018
MaLotty von Kibadoo aus Winter Flower von Lila-Lotta

Werbung*

Als ich letztes Jahr schwanger wurde, hatte ich sehr gehofft, dass meine zweite Schwangerschaft einfacher wird als die erste. Es heißt ja immer „Jede Schwangerschaft ist anders“. Das war sie auch, aber leider nicht weniger anstrengend als die erste.

Auch dieses Mal hatte ich wieder sehr lange mit starker Übelkeit und dieses Mal auch mit Erbrechen zu tun. Jeden Tag aufs Neue hofft man, dass es damit bald vorbei ist und von Woche zu Woche besser wird. Ich habe alles probiert, was man so machen kann, aber nichts hat geholfen. Erst weit über den sechsten Monat hinaus wurde es langsam besser. Dafür haben dann leider andere Wehwehchen eingesetzt.

MaLotty von Kibadoo aus Winter Flower von Lila-LottaMaLotty von Kibadoo aus Winter Flower von Lila-LottaZum Jahreswechsel toppte meine Knie-OP dann alles. Dass man, während man ein Baby im Bauch hat unter Vollnarkose operiert werden kann, war mir vorher auch nicht bekannt. Die Ängste, die man damit aussteht, kann einem trotzdem keiner nehmen. Gott sei Dank ist aber alles gut gegangen und wir halten heute ein gesundes Kind im Arm, dass mich jeden Tag aufs Neue verzaubert.

Ich hatte mir so sehr gewünscht, dass ich es beim zweiten Mal einfach mehr genießen kann und wollte die Schwangerschaft einfach voll und ganz auskosten. Ich wollte gern ganz viele Bauch-Bilder machen, mir viele Umstandssachen und noch mehr Baby-Kleidung nähen. All das, was ich in der ersten Schwangerschaft schon nicht gemacht habe. Stattdessen Pustekuchen. Ich hatte weder Kraft noch Nerv dafür. Vor allem für mich habe ich sehr wenig genäht. Mir war einfach nicht danach. Ich habe mich einfach nicht wohl gefühlt.

Eins der wenigen Teile, die entstanden sind, zeige ich Euch aber heute. In vielen Dingen bin ich sehr praktisch veranlagt. So auch in der Kleidung, die ich während der Schwangerschaft genäht habe. Ich wollte nur wenig Sachen produzieren, die ich später nicht mehr tragen kann. Umso mehr freut es mich, dass ich den Pulli nicht nur bis zum Schluss mit Kugelbauch tragen konnte, sondern er auch heute noch passt und ich ihn gerade wieder fleißig trage. Als die Fotos im letzten Winter entstanden sind, war ich glaube ich so ca. in der 26. Schwangerschaftswoche und hatte das Gefühl mein Bauch wäre schon riesig. Wenn ich mir die Bilder jetzt aber so ansehe, finde ich dass der Pulli ja ein richtiger Figurumschmeichler ist ;). So groß sieht er nun gar nicht mehr aus.

MaLotty von Kibadoo aus Winter Flower von Lila-LottaMaLotty von Kibadoo aus Winter Flower von Lila-LottaVor allem weil der Stoff so wunderschön ist. Das Design “Winter Flower” ist natürlich aus der Feder von Lila Lotta und Ihr habt es bestimmt inzwischen schon öfter gesehen. Der Stoff ist ein Jaquard, der sehr anschmiegsam und weich ist – total angenehm zu tragen. Die Rückseite lässt sich übrigens, wie Ihr hier seht, auch super verarbeiten. Ich habe den Saum einfach auf die rechte Seite umgeschlagen und mit der Cover bearbeitet. Ich mag es ja eher schlicht und so kam als einziges Detail ein kleines Snappap-Label mit Öse zum Einsatz. Der Schnitt ist übrigens eine MaLotty von Kibadoo.

Einen kleinen Rest des Stoffes habe ich noch. Daraus soll nun was für die Kleine werden. Ich freue mich jetzt schon auf’s Nähen.

Liebe Grüße,

Katja

 

Stoffe: Winter Flower von Lila-Lotta, Jaro in grau meliert, beide Stoffe erhältlich bei vielen Swafing Fachhändlern
Schnitte: MaLotty von Kibadoo
Verlinkt bei: sewlala, Du für dich am Donnerstag, Woman on Fire

*Die Stoffe und das Schnittmuster wurden mir kostenlos von Swafing und Kibadoo zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist wie immer meine eigene.

 

Bald Schulkind
Der liebe Zuschnitt

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply metterlink 20. Oktober 2018 at 9:19

    Ohje, das mit dem Knie wusst ich ja gar nicht! Das glaube ich dir sofort, dass man da ein ungutes Gefühl hat!
    Dein Pulli sieht toll aus und den kann ich mir auch super ohne Babybauch vorstellen!
    Liebe Grüße,
    Marina

  • Leave a Reply