Kinderkram Nähen

Zeit für ein neues Drehkleid

17. Oktober 2017

Das Wetter in den letzten zwei Tagen war so wunderschön, dass ich ja fast über den miesen Spätsommer in Berlin hinwegsehen kann. Aber ich will nicht über das Wetter meckern, denn die letzten Sonnenstrahlen taten sehr, sehr gut und ich habe sie regelrecht aufgesaugt.

Wir haben die Sonne gleich für ein paar Fotos genutzt. Auf dem Weg zum Spielplatz habe ich das neue Kleid der Maus fotografiert. Das Ganze hat keine fünf Minuten gedauert. Gute Stimmung, perfektes Licht und Lust zum Fotografieren – so lobe ich mir das. Und ich will noch gar nicht an die bevorstehende dunkle Jahreszeit und das damit einhergehende “Foto-Drama” in der Wohnung denken…

Aber genug davon. Jetzt möchte ich Euch erst mal das neue Drehkleid der kleinen Dame vorstellen: Ich habe ihr ein Janie-Dress von Mouse House Creation* genäht, das auf Deutsch bei Näh-Connection erhältlich ist (bis heute übrigens sogar noch zum Einführungspreis).

Dass Drehkleider hier ganz oben auf der Lieblingsliste stehen, brauche ich sicherlich nicht mehr zu erwähnen. Ich muss dazu sagen, dass sie gerade einen Riesensprung gemacht hat und der Kleiderschrank dementsprechend leer ist. Also wurde es auch wirklich dringend Zeit für ein neues Drehkleid. Erstaunlich für mich ist jedoch, dass ich meiner Kleinen damit auch immer wieder auf’s Neue eine riesige Freude machen kann. Das neue Kleid wurde angezogen und es wurde sich gedreht, gedreht und noch mal gedreht.

Was mich angeht, hat mich das Janie-Dress jedoch nicht nur wegen des schönen Tellerrocks überzeugt. Toll finde ich vor allem den schönen Kragen, der jetzt perfekt für dire kühlere Jahreszeit ist und den Schal ersetzt. Aber auch der Bubikragen, der im Schnitt enthalten ist, macht an so einem Drehkleid sicher richtig was her und wird hier ganz bestimmt noch mal ausprobiert.

Ich habe auf ein für mich altbewährtes Muster und eine noch recht neue Farbkombi zurückgegriffen. Punkte auf Grau, kombiniert mit zartem Rosa. Um dem Tellerrock noch einen kleinen Hingucker zu verpassen, habe ich ihn unterteilt und für den unteren Rand einfach die Rückseite des Punktejerseys genutzt. An die Nahtkante habe ich rosa Klöppelspitze aufgenäht, die sich auch am rosa Kragen wieder findet.

Und wenn ich meinem hüpfenden, sich drehenden Kind in ihrem Pünktchen-Drehkleid zusehe, geht mir immer wieder das Herz auf. Ich hoffe sehr, dass sie sich ihre Unbefangenheit noch lange behält, weiter fröhlich durch die Welt tanzt und jedem zeigt, wie schön sich ihr Kleid drehen kann :).

Liebe Grüße,

Katja

 

Stoffe: Punktejersey und Jersey rosa von Stoff & Stil (online nicht gefunden), Klöppelspitze ebenfalls von Stoff & Stil
Schnitte: Janie Dress von Mouse House Creations auf deutsch bei Näh-Connection
Verlinkt bei: Neues Schnittmuster, Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

* Der Schnitt wurde mir von Näh-Connecton zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Ein letztes Mal Sommer
Das verschwundene Lieblingskleidchen

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply GagaYa Handgemacht 17. Oktober 2017 at 6:46

    Wunderschönes Kleid mit einer tollen Stoffwahl. Genießt noch die Sonne, ich mache es auch, … LG Carolin

  • Reply LuLu 17. Oktober 2017 at 7:13

    Ja, das sieht nach einem perfekten Drehkleid aus, ein Mädchentraum. Und das Glück deiner , gar nicht mehr so kleinen, Maus kann man sehen und spüren. Dann weiß ich ja was sie die nächsten Tage nicht ausziehen wird 😉
    Liebe Grüße,
    Lee

  • Reply Käthe 17. Oktober 2017 at 7:39

    Vielen lieben Dank, Carolin! Und Jaaa, das machen wir!!!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 17. Oktober 2017 at 7:40

    Hi hi, da hast du wohl recht – gerade dreht es die erste runde in der Waschmaschine… Danke für deine lieben Worte!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply maikaefer 17. Oktober 2017 at 8:33

    Oh ist das schön. Da möchte ich auch nochmal 5 sein und mich wie wild über die Hervstwiese drehen. So schön. Das SM muss ich mir gleich mal anschauen. Gefällt mir sehr. Vielleicht finde ich ja eine Drehkleid-Freubdib, die sich darüber freuen würde! Viele liebe Grüße maika

  • Reply Firlefanz 17. Oktober 2017 at 9:18

    Das ist so, so, so schön! Das hätte ich ganz genau so gerne für meine Tochter!

    LG
    Kristina

  • Reply Käthe 17. Oktober 2017 at 15:39

    Vielen Dank, Maika – ja, ich könnte es auch immer wieder nähen 🙂

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 17. Oktober 2017 at 15:39

    Das freut mich total, Kristina – sehr lieb von dir!
    Aber wir geben es nicht her 😉

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Isa 18. Oktober 2017 at 1:15

    Sieht supernett aus! Die Kombi mit dem Kragen ist wirklich toll und die Farben harmonieren wirklich gut: alleine in grau wär zu langweilig gewesen, das Rosa ist das I-Tüpfelchen!
    Noch dazu sieht es aus, als wenn es sich sehr gut trägt und bequem ist.
    Das wird bestimmt häufig getragen werden 🙂

  • Reply KirschSüß 18. Oktober 2017 at 11:14

    Liebe Katja,

    Der Herbst ist so gut zu uns, das es mir noch immer schwer fällt, das Internet zu bemühen. 😉
    Das Drehkleid ist so wunder, wunder, wunderschön geworden. du schaffst es aus schlichten Stoffen was besonderes zu machen. Toller Schnitt, zarte Details und megaschöne Fotos!
    Dann wünsche ich deiner Maus keinen allzu schweren Drehwurm!

    herzliche Grüße
    Janin

  • Reply Stacia 18. September 2018 at 21:50

    Grau und Rosa ist einfach eine tolle Kombi! Und die Punkte und die Borte machen das Kleid zu einem Hingucker, dabei sieht es wirklich alltagstauglich aus.
    Bei uns stehen Drehkleider auch ganz hoch im Kurs, ich habe da die Ballerina-Kleider von Anni Nanni für uns entdeckt. Wollte mich jetzt mal an ein Kuschelkleid wagen. Auch ganz toll: Die Mini-Martha von Milchmonster. Nicht zum Drehen, aber dafür mit tollen Taschen!
    Liebe Grüße
    Stacia

  • Leave a Reply