Kinderkram Nähen

Diskussionen vorm Kleiderschrank

19. September 2017

Kennt Ihr die morgendlichen Diskussionen vorm Kleiderschrank? Bei uns ist das Alltag und das nicht erst seit kurzem. Am liebsten werden Kleider getragen. Jedes Mal, wenn ich es “wage” eine Hose rauszulegen, kommt die Frage “Und warum kein Kleid, Mama?”. Die Antwort darauf ist eigentlich ganz einfach: a) weil es wettertechnisch eben nicht immer besonders praktisch ist und b) weil gar nicht genügend Kleider da sind (oder besser, ich mit der Wäsche nicht hinterher komme)

Das wird aber selbstverständlich nur mäßig akzeptiert – ein Kleid ist eben ein Kleid, und eine Hose eine Hose. Ist doch klar, oder?

Jedes Mal, wenn ich der Maus einen neuen Pulli nähe, weiß ich bereits im Vornherein, dass die Freude darüber bei Weitem nicht so überschwänglich ist, wie bei einem schönen Drehkleid. Aber was muss, dass muss. Und die kalte Jahreszeit braucht nun mal auch Pullis und Hosen im Schrank.

Und ich muss ja auch zugeben, dass ich es total gern mag, wenn die Maus mal nicht “typisch Mädchen” im Kleid, sondern lässig mit Shorts und Pulli umherläuft. So wie beim heutigen Outfit. Als ich den Stoff “Mini cute” * von Lila-Lotta in den Händen hielt, kam mit sofort ein Schnitt in den Sinn, den ich schon länger mal nähen wollte. Und zwar den Pull*ee von NipNaps. Die schräge Führung von Vorder- und Rückenteil finde ich einfach klasse und mal was anderes. Zudem lässt sich in den Nähten so schön mit Paspel spielen.

Das Besondere an dem Stoff ist zudem, dass am Rand Applikationen aufgedruckt sind. Die Motive enthalten alle süßen Tiere der neuen Forest-Kollektion: Hase, Hirsch und Reh. Und sie sind in der perfekten Größe, um sie auf ein Shirt oder Pulli aufzubringen. Ich glaube, ich habe fast alle davon vernäht.

Den schönen smaragdgrünen Stoff habe ich beim Pull*ee für mich klassisch mit Rot kombiniert. Den Kontrast mag ich sehr, zumal das Rot aus den Pilzen in der Applikation noch mal aufgegriffen wird. Mit Jeansshorts, Leggings, Strickmütze und Stulpen entstand so ein total herziges und vor allem lässiges Outfit, wie ich finde.

Die Maus hingegen war anfangs nur mäßig beeindruckt, trägt es inzwischen aber trotzdem ganz gern, nachdem ihr eine Kindergärtnerin letztens gesagt hat, wie toll es aussieht ;). Darüber hat sich nicht nur klein Käthe gefreut!

Liebste Grüße,

Katja

 

Stoffe: Autumn mini cute* von Lila-Lotta erhältlich bei Swafing-Fachhändlern, Strickstoff Victoria* von Swafing, rotes Bündchen aus meinem Fundus
Schnitte: Pull*ee von NipNaps, Mütze Lilou, Leggings Beinschmeichelein und Stulpenliebe von Rosarosa
Verlinkt bei: Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

* Die Stoffe wurden mir von Lila-Lotta zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Das verschwundene Lieblingskleidchen
Das blaue Haus

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply LuLu 19. September 2017 at 9:20

    Musst du halt die Pullis so lang nähen dass sie wie ein Kleid aussehen 😉 Nein, alles nähen und sie entscheiden lassen und irgendwann kommt sie von alleine drauf. Ernsthaft, seit dem ich meine Jungs sich selbst überlassen habe, weil ich nicht mehr diskutieren konnte, ist es viel besser geworden. Am Anfang war es Katastrophe aber jetzt haben sie ihren eigenen "Stil" entwickelt und ob manchmal zwei verschiede Socken dabei sind ist doch Wurscht oder?
    Liebe Grüße,
    Lee

  • Reply Frau E. 19. September 2017 at 9:30

    Sieht wirklich zuckersüß aus! Ich habe den Pull*ee auch gerade zum ersten Mal für meine Jungs genäht, ein tolles Schnittmuster für den Herbst, davon bekommt meine Kleine auf jeden Fall auch noch einen!

  • Reply ninifee 19. September 2017 at 11:54

    Jaja, die lieben Kleinen 🙂 Vor allem die Mädchen können beim Anziehen so einen dicken Schädel bekommen 😀
    Der lange Pull*ee sieht aber auch ganz schön süß aus 🙂
    LG, Gudrun

  • Reply pepita von Himbeergelee 19. September 2017 at 13:30

    Ja, die Kindergärtnerin hat recht, sieht echt toll aus, was sie da trägt.
    Den Pulli nehme ich auf meine To-Do-Liste mit drauf.
    Liebe Grüße
    Pepita

  • Reply Ani Lorak 19. September 2017 at 18:38

    Ja…das kenne ich auch. Ich habe dann am Abend gemeinsam geschaut, was die Dame anziehen kann. Das hat den Morgen entspannt. Zeitdruck war schwierig… Heute trägt sie selten ein Kleid (mit 8 Jahren) und liebt Hosen. Hätten wir zu Kitazeiten nie gedacht. Ändert sich. Fannie von Fritzi Schnittreif ist ein schönes Kleid, was aus Sweat genäht werden. Grüsse

  • Reply maikaefer 20. September 2017 at 16:00

    Da schließe ich mich der Kindergärtnerin total an. Sieht einfach toll aus. Und keine Angst, die Kleiderphase geht vorbei. Dann dürfen es nur noch Hosen sein. Genieß es bis dahin!!!! Ich bin immer ein bisschen wehmütig, wenn ich das bei dir sehe. So schöne Teilchen. Viele liebe Grüße maika

  • Reply Anonym 30. September 2017 at 15:23

    Liebe Katja,
    ich bin zufällig auf deinen Blog gestossen und kann nur sagen, dass ich total begeistert bin!
    Ich habe noch keinen Blog gesehen, der so stilvoll ist, wie deiner. Die Stoffauswahl, sowie die Schnitte und Farben lassen meine Inspiration nur so sprudeln! Vielen Dank, dass du das mit uns teilst, mach weiter so!
    Liebe Grüße,
    Christina!

  • Reply Käthe 9. Oktober 2017 at 21:13

    Ich fühle mich total geschmeichelt, Christina! Das ist wirklich lieb von dir und ich freue mich, dass du dir die Zeit für einen so lieben Kommentar genommen hast! Danke dafür!!!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 9. Oktober 2017 at 21:13

    Das mache ich! Und danke für deine lieben Worte!

  • Reply Käthe 9. Oktober 2017 at 21:14

    Ha ha, da hast du recht – das sollte ich in Erwägung ziehen ;-). Sie sucht meistens auch selber aus – es müssen halt nur immer Kleider sein…

    Danke für deine lieben Worte!

    Katja

  • Reply Käthe 9. Oktober 2017 at 21:15

    Dankeschön – ja, den Schnitt mag ich auch. Da werde ich sichr auch noch den ein oder anderen Nähen.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 9. Oktober 2017 at 21:16

    Und was für einen Dickschädel!!! Na ja, es wird schon werden. Danke für deine lieben worte!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 9. Oktober 2017 at 21:16

    Dankeschön Pepita, das freut mich! Der Schnitt ist wirklich süß und ich kann ihn empfehlen.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 9. Oktober 2017 at 21:18

    Ja, sie hat von Anfang an einen kleinen Dickschädel, aber es wäre ja auch tarurig, wenn man ihr alles vorsetzen könnte. Es ändert sich ja bestimmt auch wieder und dann darf ich keine Kleider mehr nähen – du kennst das ja.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Leave a Reply