Für mich Nähen

Spitzen-Luna

2. Februar 2017

Manchmal sehe ich einen Schnitt und weiß sofort, wie mein Endergebnis aussehen wird. Wenn das Werk bereits im Kopf besteht, die passenden Stoffe aber im (eigentlich überfüllten) Stofflager nicht vorhanden sind, kann ich mich dann aber echt schwer tun… Ich habe mir trotzdem vorgenommen weiter fleißig Stoffabbau zu betreiben und da müssen die Ideen im Kopf auch mal über Bord geworfen werden.

Ich hätte wirklich gern mehr Platz, um meine Stoffe so zu lagern, dass ich sie auch immer direkt im Blick habe. Dann müsste ich nicht in irgendwelchen Kisten wühlen, um zu gucken, was noch so da ist. Und nebenbei bemerkt könnte ich so vielleicht auch das dadurch entstehende Chaos etwas reduzieren. Tja, aber mein Eckchen wird eben nicht größer und so muss ich wohl damit leben. Und die vorhandenen Stoffe fleißig weiter vernähen, so dass Platz für Neues geschaffen wird ;). Wie lagert Ihr Eure Stoffe platzsparend und übersichtlich, ohne dass das Chaos schnell überhand nimmt? Da meine Nähecke im Schlafzimmer ist, möchte ich die Stoffe auch ungern “lose” ins Regal legen. So eine Kiste oder ein Korb sorgt (zumindest äußerlich) doch für mehr Ordnung.

Aus einem Stoff, der irgendwo ganz unten in einer der vielen Kisten lag (und das bestimmt schon seit zwei Jahren), ist schließlich das heutige Shirt entstanden. Er ist mir wirklich nur durch Zufall in die Hände gefallen und ich war froh, dass er für mein neues Shirt noch genau gereicht hat. Er kam wie gerufen.

Genäht habe ich mir eine Luna* nach dem neuen Schnitt von Bienvenido Colorido, den es seit heute bei Farbenmix gibt. Der Schnitt besticht durch seinen tollen Ausschnitt und den Passen an den Schultern. Und genau diese haben mich gleich verleitet etwas Spitze einzusetzen. Der verwendete Viskosejersey fällt wunderbar leicht und passt wie die Faust aufs Auge zu diesem Schnitt. Da war ich plötzlich gar nicht mehr so traurig über meine nicht umsetzbare erste Idee. Was ich neben den Passen besonders mag, sind die Ärmel. Ich habe hier die weite Variante gewählt, den Ärmel am Saum eingekräuselt und eingefasst. Mag ich total gern und sieht lässig aus. Natürlich gibt es auch normale Ärmelweiten und das Shirt kann auch ohne Einschnitt im Ausschnitt genäht werden. Aber ich finde ja, dass der Schnitt dadurch richtig besonders wird. Wie man das schön sauber hinbekommt, könnt Ihr Euch übrigens in einem tollen Video von Stoffwelten angucken. Werde ich beim nächsten Mal auf alle Fälle mal in dieser Variante testen.

Mein neues Shirt hat sich grad zum absoluten Dauerbrenner im Schrank entwickelt. Lässig zur Jeans trage ich es momentan fast täglich.

Liebste Grüße,

Katja

 

Stoffe: Viskosejersey und Spitze von Stoff & Stil
Schnitt: Luna von Bienvenido Colorido*, erhältlich bei Farbenmix
Verlinkt bei: RUMS

*Der Schnitt wurde mir zum Probenähen zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Mama, ich will was Rotes
Vom glücklich sein und der Sehnsucht

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply Firlefanz 2. Februar 2017 at 1:08

    Oh, ist das ein wunderbolles Shirt! Das gefällt mir ja soooo gut. Der Schnitt ist wirklich toll, ganz mein Geschmack und die Spitzeneinsätze sind so hübsch.

    Ich habe das große Glück, ganz unglaublich viel Platz für meine Stoffe zu haben. Aber dadurch nehmen sie auch Jahr für Jahr mehr Regale ein, haha …

    LG
    Kristina

  • Reply loh-la 2. Februar 2017 at 7:32

    Liebe Katja,

    der Stoff und der Schnitt passen perfekt zusammen!
    Das würde ich sofort so nehmen 😉
    Wirklich wunderschön mit dem Ausschnitt, der Spitze und den Ärmeln – und der Stoff sieht schlicht edel aus. Perfekt!

    Meine Stoffe lagere ich in einem Kleiderschrank – leider zweireihig, so dass ich immer nur die Hälfte sehen kann, das ist auch nicht wirklich die optimale Lösung…

    Liebe Grüße
    Lara

  • Reply Nadelsuse 2. Februar 2017 at 9:07

    Liebe Katja,

    Das Shirt sieht wunderhübsch aus. Da hat ich das "Plan im Kopf über Bord werfen" doch gelohnt.
    Mittlerweile lagere ich meine Stoffe zusammengerollt und nebeneinander gesteckt in Kisten, natürlich getrennt nach Webware, Jersey und Bündchen. Die Kisten stehen in Regalen und bei Bedarf kann ich sie raus nehmen und hab Überblick über meinen Bestand.

    Liebe Grüße,
    Susanne

  • Reply LuLu 2. Februar 2017 at 9:20

    Toller Schnitt, wieder mal perfekt umgesetzt. Dieses wunderschöne blau steht dir hervorragend!
    Liebe Grüße,
    Lee

  • Reply Fadenkobold Susi B. 2. Februar 2017 at 15:04

    Der Schnitt ist super und die Stoffauswahl ein Traum. Kannst du mir verraten, wie groß der Stoffverbrauch für die Größe 42 ist?

  • Reply Käthe 2. Februar 2017 at 15:06

    Hallo Susi, Danke dür deine lieben Worte. Ich denke mit 1,5 m kommst du hin, wahrscheinlich sogar etwas weniger. Kann grad leider nicht ins eBook schauen.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply naadisnaa 2. Februar 2017 at 15:06

    Mag ich richtig gerne, dein Shirt mit der Prise Spitze!
    Lg Kathrin

  • Reply Käthe 2. Februar 2017 at 15:07

    Dankeschön, Kathrin :). Die "Prise" Spitze mag ich auch sehr gern.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 2. Februar 2017 at 15:08

    Ja, ja, immer wieder blau ;). Vielen lieben Dank, Lee!

  • Reply Käthe 2. Februar 2017 at 15:10

    Liebe Susanne, das freut mich – Danke für deine lieben Worte!
    Ich lagere meine Stoffe eigentlich genau wie du und versuche es immer noch so gut es geht nach Farben zu sortieren. Trotzdem bin ich damit nicht so richtig zufrieden, weil ich immer alles ausräumen muss, um nach unten zu kommen ;). Aber was soll's, sind ja eigentlich Luxudproblemchen ;).

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 2. Februar 2017 at 15:12

    Wie lieb – danke, Lara :).
    Das ist auch eine gute Idee mit dem Kleiderschrank. Da denk ich mal drüber nach.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 2. Februar 2017 at 15:13

    Hi hi, ich habe den Platz nicht und sie nehmen trotzdem immer mehr Raum im Schlafzimmer ein :D.
    Danke für deinen lieben Kommentar, Kristina!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Fadenkobold Susi B. 2. Februar 2017 at 15:31

    Danke 🙂

  • Reply Moritzwerk 2. Februar 2017 at 16:55

    Hallo Katja, das sind wirklich zauberhafte Details an dem Shirt. Eine sinnvolle Lösung für die Stofflagerung habe ich auch nicht. Leider. Aber ich hoffe noch auf ein Nähzimmer, sobald der Umbau abgeschlossen ist. So in drei oder vier Jahren. 😉
    Liebe Grüße, Ulrike

  • Reply emilea-berlin 2. Februar 2017 at 20:54

    Sieht Klasse aus, liebe Katja! Und zur Farbe muss ich ja nichts weiter sagen, oder ? <3

    Ich finde, Viscosejersey vermittelt auf der Haut auch immer so einen Hauch Luxus…

    Und meine Stoffe, liebe Katja, lagern in einem Fach meines Kleiderschrankes 😉 Nähe ich, habe ich Klamotten im Schrank und mehr Platz bzw. umgekehrt…

    Ganz liebe Grüße
    Manu

  • Reply JanaKnöpfchen 2. Februar 2017 at 22:34

    Hallo Katja,
    das Shirt ist genau meins, so wie du es trägst. Die Farbe des Stoffes mag ich sehr und die Spitze passt perfekt. Wirklich gut, das du den passenden Stoff für die ersten Idee nicht parat hattest. Obwohl ich etwas neugierig auf die Variante bin. Beim Lagerungstipp kann ich leider nicht helfen, denn ich lagere meine Stoffe offen in einem Regal und finde es sehr übersichtlich, ich habe sie nach Farben und Stoffarten sortiert.
    liebe Grüße
    Jana

  • Reply Näh Käthe 3. Februar 2017 at 13:00

    Ich mag deinen Stil, das Shirt ist so toll geworden mit den schönen Spitzeneinsätzen. Würde ich auch sofort tragen.
    Mir geht es auch oft so das ich dann sofort ein Bild im Kopf habe, aber natürlich den passenden Stoff nicht da. Ich versuche jetzt aber auch erst mal das vorhandene Stofflager abzubauen.

    Lieben Gruß
    NähKäthe

  • Reply Maarika (Liivi und Liivi) 6. Februar 2017 at 15:43

    Ein wunderschön zartes Shirt! ich mag es sehr!
    Lg Maarika

  • Leave a Reply