Für mich Nähen

Mein Sweatkleid

22. September 2016

Am Dienstag habe ich Euch ja das neue Sweatkleid für die Maus gezeigt. Heute gibt es hier die große Variante des Sweatkleids von Fadenkäfer* für mich zu sehen.

Genau wie bei der kleinen Version wird der Ausschnitt mit Beleg versäubert, es gibt zwei verschiedene Rockvarianten und schöne große Taschen. Der Tunnelzug und die leicht überschnittenen Ärmel machen das Kleid gleich noch etwas lässiger.

Ich liebe solche Kleider, weil man damit einfach fix und fertig angezogen ist. Je nach Stoffwahl wirkt es schick, sportlich oder schlicht und ist es zudem richtig bequem. Genau das richtige für die kommende kühle Jahreszeit.

Für mein neues Kleid habe ich wunderbar geblümten Sommersweat aus dem Nähstoffreich vernäht. Den Stoff hatte ich eigentlich für eine Jacke für mich vorgesehen, so als Kleid macht er sich aber auch sehr gut, wie ich finde. Stiefeletten, Tuch und Jeansjacke zum Kleid und fertig ist ein Lieblingsoutfit für den bevorstehenden Herbst. 

Ich habe hier übrigens die schmale Rockvariante genäht und wieder auf die vorgesehenen Fakebündchen verzichtet. Auch wenn ich die Optik eigentlich sehr gern mag, wird es bei mir oftmals nicht so genau, wie ich es gern hätte, weil sich die Nähte nicht genau treffen. Deshalb habe ich die klassische Variante des Säumens gewählt, die mir mit meiner Cover inzwischen auch richtig Spaß macht.

Ich hätte mir gern auch noch eine unifarbene Variante als schlichtes Basic genäht, die ich schon genau im Kopf habe. Leider haben sich meine Rückenschmerzen als Bandscheibenvorfall entpuppt und mit Nähen ist gerade nicht viel… Langes Sitzen geht leider gerade gar nicht, geschweige denn dass ich zum Zuschneiden auf dem Boden rumkriechen kann… Ich hoffe ganz stark auf schnelle Besserung. So nichts tun ist ja mal so gar nichts für mich!

Deshalb gibt es heute auch gar nicht so viele Worte… Zum Glück habe ich noch das ein oder andere Teil für den Herbst, was ich Euch demnächst zeigen kann. In den nächsten Wochen wird es hier glaube ich ziemlich “Jackenlastig”. Ich bin gespannt, was ihr sagt.

Liebe Grüße und bis bald,

Katja

 

Stoffe: Sommersweat Flowers grau vom Nähstoffreich (in grau ausverkauft, aber in blau noch zu haben)
Schnitt: Sweatkleid von Fadenkäfer
Verlinkt bei: RUMS

*Der Schnitt wurde mir zum Probenähen zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Berlin, Berlin...
Millimeterarbeit

You Might Also Like

29 Comments

  • Reply Handmade by Karin 22. September 2016 at 8:15

    Also, das Kleid ist schon mal voll schön… da bin ich auf deine Jacken gespannt. Bleib auch direkt als neue Leserin da. Sehr schöner Blog…
    ♥-liche Grüße,
    Karin

  • Reply Karin 22. September 2016 at 9:48

    Hallo Katja,
    dein Kleid ist toll geworden und steht dir sehr gut! Du machst es ja spannend mit der Vorschau auf deine Jacken, bin gespannt! LG Karin

  • Reply Käthe 22. September 2016 at 9:59

    Vielen lieben Dank, Karin! Es freut mich sehr, dass es dir hier gefällt :-). Ich hoffe ich habe mit meiner Ankündigung nicht zu viel versprochen…

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply lilalolli 22. September 2016 at 12:42

    Hallo Katja,
    das Kleid sieht toll aus. Mit dem Stoff habe ich auch schon geliebäugelt aber nie so richtig gewusst, was ich daraus machen soll oder ob zuviel als Muster los ist aber so sieht er richtig schön aus. Ach meine Euphorie wird gerade gestoppt, ich vergesse immer,dass ich noch keine Kleider tragen kann. Sieht komisch aus, das ganze Kleid beim Stillen hochzuziehen und extra Stillsachen nähen, habe ich keine Lust. Na dann guck ich mir dein Kleid eben nur an 🙁
    Ich bin gespannt auf deine weiteren Projekte und ich wünsche dir gute Besserung und schon dich schön!
    Liebe Grüße
    Lena

  • Reply nähgut 22. September 2016 at 16:16

    Sehr schön.
    LG
    Gesche

  • Reply LuLu 22. September 2016 at 19:08

    Katja das tut mir so Leid!!!!!!!! Rücken ist echt nicht lustig, da fühle ich voll mit. Ich drücke dir die Daumen dass es ganz schnell wieder besser wird und du an die Nähmaschine kannst!
    PS. Tolles Kleid!!!!!
    Liebe Grüße,
    Lee

  • Reply maikaefer 22. September 2016 at 19:08

    So schick! Toll. Ich wünsche dir aber vor allem gute Besserung, damit du es fröhlich herumspringend tragen kannst!!!! Und dann bin ich sehr gespannt auf die Jackensaison bei dir! Viele liebe Grüße maika

  • Reply Viktoria 22. September 2016 at 19:51

    Hallo Liebes,

    oh nein … das ist ja dumm mit dem Bandscheibenvorfall!! Ist denn Abhilfe durch Übungen o.Ä. möglich? Ich denke ganz fest an dich. Das neue Kleid sieht dufte aus.

    Allerliebst
    Viktoria

  • Reply Anonym 22. September 2016 at 20:29

    Mag ich total! Kannst auch echt super kombinieren! Klasse!
    LG Ann Christin

  • Reply phönixe 22. September 2016 at 20:37

    Hach, das ist schön geworden! Auf den Sweatkleidschnitt hab ich schon ein Auge geworfen, das wär genau meins. Und den Stoff hab ich tatsächlich auch Zuhause. Nur… viel zu wenig für ein Kleid. Hmpf…
    Liegrüs

  • Reply Firlefanz 23. September 2016 at 6:36

    Ein wunderschönes Kleid! Um den Stoff (oder einen sehr ähnlichen) bin ich auch schon öfters herumgeschlichen, hab ihn mir bis jetzt aber doch noch nicht gegönnt … Ein Bandscheibenvorfall ist ja sehr blöd. Da wünsche ich dir ganz schnelle Besserung!

    LG
    Kristina

  • Reply Anonym 23. September 2016 at 6:37

    Ein wunderschönes Kleid. Der Stoff lügt bei mir auch noch rum und wartet auf seine richtige Verwendung.
    Lieber Gruß Jenny

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:32

    Hab lieben Dank, Karin! Hoffentlich hab ich nicht zu viel versprochen mit den Jacken 😉
    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:36

    Dankeschön, Lena! Ich hatte bei den Stoff so viele Ideen im Kopf, dass mich schwer getan habe ihn anzuschneiden, weil ich mich nicht entscheiden konnte…
    Aber es gibt doch so viele tolle Schnitte, die stillgeeignet sind, aber nicht gleich danach aussehen. Und ich trage heute noch Shirts, die ich zum Stillen genäht habe.
    Danke für deine Genesungswünsche – ich mach grad ruhig. Geht ja nicht anders :(.

    Liebe Grüße und lass es dir gut gehen!
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:36

    Dankeschön 🙂

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:37

    Danke, meine Liebe! Ja, ich weiß – du kennst dich da leider aus. Es ist nicht schön und ich hasse es nichts tun zu können :(. Ich hoffe auch auf schnelle Besserung!
    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:38

    Danke, Maika! An hüpfen und springen ist grad nicht zu denken :(. Aber ich hoffe, dass es mit etwas Ruhe schnell besser wird!
    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:39

    Danke, Viktoria! Physiotherapie hilft ganz gut, am besten ist aber grad einfach nur Ruhe und liegen. Und das ist ja so gar nichts für mich… Aber da muss ich jetzt durch.
    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:39

    Dankeschön! Ja, das finde ich auch. Der Stoff lässt sich super kombinieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:41

    Dankeschön – das freut mich! Der Schnitt lässt sich super mit verschiedenen Stoffen kombinieren! Es sind damit auch ganz tolle Beispiele entstanden. Vielleicht reicht dein Stoff für das Oberteil oder den Rock?
    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:42

    Vielen lieben Dank, Kristina! Ich konnte bei dem Stoff auch nicht widerstehen und hatte gleich tausend Ideen im Kopf 🙂

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 23. September 2016 at 8:43

    Danke, Jenny! Ich mag den Stoff auch so gern und ärgere mich, dass ich nicht gleich mehr bestellt habe…

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Larissa 23. September 2016 at 19:57

    Das Kleid steht Dir super! Habe meins gestern auch fertig gemacht und die Passform finde ich super. Oje, Bandscheibenvorfall ist richtig mistig…da wird es wohl länger nix mit nähen 🙁
    Wünsche Dir gute Besserung und dass es nicht solo schlimm ist…
    LG Larissa

  • Reply JUJAs Nadel-Wald 24. September 2016 at 0:14

    Hallo Katja,

    das Kleid sieht so schön lässig und bequem und wohlfühlmäßig aus. Das mit deinem Rücken tut mir sehr leid und ich wünsche Dir gute Besserung, vor allem mit einem kleinen Sausewind ist dies nochmal doppelt so schwer; toi, toi, dass du dich möglichst bald erholst.

    LG Julia

  • Reply KirschSüß 26. September 2016 at 19:50

    Liebe Katja,

    Nun bin ich ja sehr spät zum lesen deines Posts gekommen, aber die Zeit rennt hier gerade so….
    Gute Besserung, tut mir Leid, das dein Rücken dich gerade so ärgert. Ich wünsch dir schnelle Genesung.
    Genau mein Geschmack, aber das dürfte dich nicht wundern. Nur tragen kann ich sowas nicht, lach. Du dafür umsomehr. Ich mag das Muster und den Schnitt, er steht dir prima. Hoffe du kannst dir noch so ein Basicteil nähen.

    Herzliche Grüße
    Janin

  • Reply Anonym 17. Januar 2017 at 21:56

    Liebe Katja, dein Sweatkleid ist so schön geworden!
    Es hat mir unheimlich gut gefallen. Unter anderem aufgrund deiner schönen Version, habe ich mir den Schnitt auch zugelegt.
    Obeohl ich mich wirklich genau an der Größentabelle orientiert habe, ist das Kleid aber nun zwei oder gar drei Nummern zu groß.
    Daher wollte ich dich fragen, ob du nach der Tabelle vorgegangen bist, oder dich am Schnittmuster orientiert hast? Denn deines sitzt ja wirklich 1a!
    Vielleicht hast du einen Tipp, wie ich das Kleid noch retten kann?
    Ich wäre für Hilfe sehr, sehr dankbar!
    Tolle Elsa-Kleider hast du übrigens genäht! Und der Plotaufwand war bestimmt riesig, aber er hat sich gelohnt!
    Viele Grüße Christina

  • Reply Käthe 17. Januar 2017 at 22:04

    Oh, das tut mir leid zu hören, Christina! Ich nähe bei den Schnitten von Fadenkäfer immer meine Kaufgröße und das passt sehr gut. Zwei bis drei Nummern zu groß hört sich nicht gut an. Es kommt ja auch immer sehr auf die Stoffwahl an. Was hast du denn verwendet? War der Stoff sehr dehnbar? Der Schnitt ist ja für dehnbare Stoffe ausgelegt. Mein Stoff ist ein Sommersweat, der recht wenig dehnbar ist, von daher sitzt es recht figurbetont. Wenn ich mich recht entsinne, sollte das Kleid schon etwas weiter ausfallen, als bei mir. Ich denke aber, dass du es auf alle Fälle noch retten kannst. Es ist ja immer besser, wenn es zu groß, als zu klein ist. Aufgrund der Taschen kannst du nun leider nichts mehr an den Seitennähten wegnehmen. Von daher wird nur auftrennen helfen und kleiner zuschneiden.
    Es tut mir leid, dass ich dir so aus der Ferne nicht besser weiterhelfen kann. Wenn du magst, schreib mir doch ne Mail und wir können ausführlicher schreiben.

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Reply Käthe 17. Januar 2017 at 22:05

    Also ich meine dehnbare Sweatstoffe, also schon festeres Material.

  • Reply Anonym 20. Januar 2017 at 0:31

    Liebe Katja,
    danke für deine schnelle Antwort! Ich habe einen "Stoffrest" verwendet, den ich "geerbt" habe, daher wei ich nicht, was es ganau für ein Stoff ist. Relativ fest, aber gerippt und dadurch schon dehnbar, aber Nicht übermäßig.
    Ich werde mich wohl einfach nochmal ransetzen müssen und genau gucken, ob ich etwas falsch gemacht habe.
    Ich danke dir für deine Hilfeangebot, wenn ich mich motivieren kann und dennoch nicht klar komme, komme ich sehr gerne darauf zurück!
    Ich habe einen schönen Interlock hier, vielleicht wage ich es einfach mal damit, nachdem ich am Testmodell nochmal alles überprüft habe. Der ist ja eher wenig dehnbar…
    Viele liebe Grüße, ich lese immer sehr gerne auf deiner Seite und werde (hoffentlich) häufiger Mal kommentieren, damit du das auch mitkriegst ��.

  • Leave a Reply