Kinderkram Nähen

Mein kleiner Dreckspatz

8. September 2015

Überall liest man die Tage von der begonnenen Herbstproduktion. Bei den Bibbertemperaturen seit dem Wochenende irgendwie sogar verständlich. Aber bevor der Sommer nun ganz verschwindet, zeige ich Euch heut noch schnell ein letztes Früchtchen aus Webware für meine Maus. Ich habe ja grad wirklich ein Fabel für nicht dehnbare Stoffe und musste das auch noch ausprobieren. Das größte Hindernis war daran der kleine “Dickschädel” meiner Maus, weil das Köpfchen ja irgendwie durch den Ausschnitt muss. Aber wozu gibt es schließlich Knopfleisten?

Ich muss zugeben, dass ich diese erst nachträglich eingesetzt habe. Beim Ausmessen war ich mir nämlich sicher, dass das schon passt mit dem Köpfchen. Dem war aber nicht so ;). Bei Pattydoo gibt es allerdings eine tolle Erklärung, wie man an einem fertigen Shirt eine Knopfleiste einnäht und das habe ich dann hier einfach mal umgesetzt. Und ich finde sie ist ein richtig kleiner Hingucker geworden.

Ich habe hier das Früchtchen als Shirtversion genäht und unten einfach ein Rüschchen angesetzt. Beim nächsten Mal würde ich in der Kinderversion neben der Knopfleiste allerdings auch gleich eine Nummer größer zuschneiden, damit das Kugelbäuchlein noch etwas mehr Luft hat.

Auf den Fotos seht Ihr meinen kleinen Dreckspatz übrigens in Aktion pur. Die Bilder sind an einem kleinen Strandabschnitt mitten in Berlin entstanden und wie sollte es auch anders sein – die Kombination von Wasser und Sand waren dieses Jahr die perfekten “Spielgefährten”. Mit viel Glück waren die Bilder im Kasten, bevor auch das Kleidchen so aussah, wie die (eigentlich) schwarze Leggings ;).

So und jetzt drücke ich uns allen ganz fest die Daumen, dass der Sommer noch nicht ganz vorbei ist! Ich will nämlich noch nicht mit der Herbstproduktion starten…

Liebe Grüße,

Katja

Man wächst mit seinen Aufgaben...
Noch schnell zu RUMS

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply KirschSüß 8. September 2015 at 17:41

    Liebe Katja,

    Die Bilder sind wieder mal sooo toll! Ich schau mir im ersten Durchgang immer gern erst die Bilder an und lasse sie wirken. Gerne auch die Hintergründe und das drum herum! Sehr harmonisch! Aber hier geht es ja in erster Linie um das Kleid bzw. Shirt/Tunika und das möchte ich natürlich auch erwähnen, nein ich muss sogar! Grins. Farblich natürlich voll dein Element und auch der Stil, ist hier so vertraut. So ordentlich gearbeitet und dezenten Details. Ich glaub bisher hast du nichts genäht, was ich meinen Kindern nicht auch anziehen würde. Also wenn diese denn wollten, so eigensinnig wie diese sind, lach.

    Herzliche Grüße
    Janin

  • Reply LuLu 8. September 2015 at 19:38

    Wenn das ein Dreckspatz ist wie soll ich dann meine Jungs nennen 🙂 Süß ist sie aber und das so richtig! Ganz tolles Kleid, schade dass der Sommer vorbei ist!
    Liebe Grüße,
    Lee

  • Reply maikaefer 11. September 2015 at 7:35

    Da drücke ich fest mit die Daumen. Wäre ja zu schade, wenn das süße Teilchen in den Schrank müsste und nächstes Jahr womöglich nicht mehr passt. Zauberhaft! !! LG maika

  • Reply Angelika Kruse 24. März 2018 at 12:01

    Bin bei der Suche nach süßen Sommersachen für meine Enkelinnen auf diese nette Kleidchen gestoßen. Es ist allerliebst und ich würde es gerne nachnähen – irgendwann wird es ja hoffentlich mal wieder richtig Sommer werden

  • Leave a Reply